Zugspitze 2017-11-23T01:40:31+00:00
Bauernhofmuseum
Erlebnisbäder
München
Bergbahnen
Kaufbeuren
Skylinepark
Bodensee
Kempten
Zugspitze
Breitachklamm
Königsschlösser
Kartause Buxheim

Ausflug Zugspitze

Wer im Sommer im Allgäu Urlaub macht und sich für Bergsport und frische Luft begeistert, der sollte einen Ausflug zur Zugspitze in Erwägung ziehen. Mit 2.962 Metern ist sie immerhin der höchste Berg Deutschlands und bietet einen atemberaubenden Blick über das Wettersteingebirge und über Garmisch-Partenkirchen, für das sie einen der Hausberge darstellt.

Die Zugspitze wurde erst 1820 zum ersten Mal bestiegen, kann aber heute über drei verschiedene Routen erklommen werden und wird auch von drei Seilbahnen angefahren, sodass man den höchsten Punkt der Bundesrepublik auch ohne Bergausrüstung erreichen kann. Nicht zuletzt deshalb besuchen jährlich rund 500.000 Menschen den Gipfel, die mit der Tiroler Zugspitzbahn, der bayerischen Zugspitzbahn und der Eibseeseilbahn oder der Zahnradbahn, die mitten durch die Nordflanke führt, den Gipfel erreichen.

Auch die Wanderwege führen über verschiedene Routen zur Zugspitze, sind aber alle nur für erfahrene Bergsteiger zu empfehlen und erfordern eine ordentliche Ausdauer und gute Trittsicherheit. Der erste Weg führt durch das monumentale Höllental, der zweite durch das Reinteil und der dritte von Westen aus über das Österreichische Schneekar. Weltweit bekannt ist auch der Jubiläumsgrat, ein langer und nicht anspruchsloser Klettersteig, der leider oftmals unterschätzt wird. Für erfahrene und schwindelfreie Berggänger gibt es aber kaum schönere Routen als den Jubiläumsgrat, der Zugspitze und Hochblassen verbindet und über den man auch die Alpspitze, den eigentlichen Hausberg von Garmisch-Partenkirchen mit 2.628 Meter erreicht.

Lohnenswert ist es auch, die Zugspitze nicht nur für eine Tagestour zu besuchen, sondern dort zu übernachten. So gibt es hier einige schöne Berghütten, in denen man beim Aufstieg oder Abstieg einkehren kann und die es ermöglichen, dass man neben der Zugspitze noch andere Berge des Wettersteins auf einer gemeinsamen Tour besteigen und erkunden kann.

Auf der Zugspitze befindet sich auch Deutschlands vielleicht berühmteste Sendeanlage, die spätestens seit dem Kinofilm „Wer früher stirbt ist länger tot“ einem breiten Publikum bekannt ist und von der in Wirklichkeit das Programm Antenne Bayern abgestrahlt wird.