Apfeltranger Bierlikör
Bärlauchkruste
Bisquitteig
Brandteig
Erdbeerparfait
Fonduesauce
Hagebuttensauce
Hefeteig
Hirschrücken
Kalbsfilet
Mürbteig
Petersilienwurzelsuppe
Pina Colada
Ratatouille
Rhabarbersauce
Sauce Hollandaise
Schokotrüffel
Semmelknödel
Spätzleteig
Spargelcremesuppe
Spargelrolle
Spargelsalat
Strudelteig
Tobleronerahmeis
Wokrezept
Sumatra Beach
Indian Summer

 

Rezepte

 

Sauce Hollandaise

3 Eigelb, 250 Gramm Butter, Salz, Pfeffer,  2 EL Schalottenwürfel, 3 El Weißwein, 3 El Wasser, Zitronensaft und Cayennepfeffer, 1 Lorbeerblatt

Das Wasser mit dem Weißwein, den Schalottenwürfeln und dem Lorbeerblatt in einem Topf auf ein Drittel der Menge einkochen. Diese Reduktion mit den Eigelben verrühren und im Wasserbad bis ca. 65 Grad cremig schlagen. Die warme (nicht heiße) Butter zuerst tröpfchenweise, dann etwas schneller unterschlagen – so dass die Sauce immer homogen bleibt. Mit den Gewürzen und dem Zitronensaft abschmecken.

Diese Sauce darf nur warm – nie heiß serviert werden, da sie sonst gerinnt.

Abwandlungsbeispiele:

bullet

Bärlauchsauce – mit frisch geschnittenem Bärlauch (auch Schnittlauch)

bullet

Tomaten-Buttersauce mit Tomatenmark und Tomatenwürfeln (Sauce Choron)

bullet

Safran-Buttersauce – für Fisch mit Safranfäden


Guten Appetit!

 

 

nach oben

 Startseite   Surftipps    Weinlexikon   Zigarrenlexikon   Rezepte