Sie befinden sich hier:
ANGEBOTE
Bauernhofmuseum | Bergbahnen | Bodensee | Breitachklamm | Erlebnisbaeder | Kaufbeuren | Kempten | Koenigsschloesser | München | Skylinepark | Zugspitze | Kartause Buxheim |

Ausflug Neuschwanstein / Königsschlösser

Das vielleicht berühmteste Schloss der Welt, das zu den bekanntesten Tourismuszielen Deutschlands gehört, ist das von König Ludwig II. von Bayern errichtete Schloss Neuschwanstein, mit dessen Bau 1869 begonnen wurde und das völlig zurecht als Märchenschloss bezeichnet wird. Das monumentale Bauwerk wurde ganz im Stile des Historismus und Eklektizismus auf dem Gebiet der Gemeinde Schwangau bei Füssen errichtet und steht in unbeschreiblicher Manier auf einem Felsen inmitten einer prächtigen Berglandschaft, die nicht selten dafür sorgt, dass das Schloss in das bekannte Nebelpanorama getaucht wird, das auf so vielen Postkarten zu sehen ist. Jährlich kommen etwa 1,3 Millionen Besucher aus aller Welt nach Neuschwanstein und mit entsprechend viel Trubel muss man rechnen, wenn man sich das Bauwerk ansehen will. Die zum Teil langen Wartezeiten an den Kassen lohnen sich aber, denn Neuschwanstein ist wirklich einmalig auf der Welt.

Unmittelbar hinter dem Schloss befindet sich die ebenfalls bekannte Marienbrücke, die über die Pöllatschlucht führt und von der aus sich ein fantastischer Blick auf Neuschwanstein bietet. Ebenfalls wundervoll zu betrachten ist es von den umliegenden Bergen, allen voran vom Säuling aus.

Das Innere des Schlosses ist heute ein begehrtes Museum und kann in einer etwa 35-minütigen Führung erkundet werden. Außerdem werden zusätzliche Themenführungen angeboten, die sich etwa mit bestimmten Gemälden und den abgebildeten Sagenwelten befassen. Absolut sehenswert ist dabei der riesige Thronsaal, in dem allerdings der eigentliche Thron nicht mehr installiert wurde – der König starb, eher der Thron fertig gestellt wurde.

Neuschwanstein war aber nicht das einzige Schloss, das Ludwig II. erbauen ließ. Nicht umsonst trägt er heute den Spitznamen des Märchenkönig, denn er liebte malerische Schlösser inmitten der prächtigsten Natur. So ließ er auch das Königshaus am Schachen im Wettersteingebirge errichten, in welchem er oft seine Geburtstage verbrachte, das berühmte Schloss Linderhof, das er länger Zeit bewohnte und das Schloss Herrenchiemsee auf der Herreninsel im Chiemsee das dem Schloss Versailles nachempfunden wurde. Alle Königsschlösser sind absolut sehenswert und bieten ihren individuellen Reiz und einen netten Einblick die die Verhältnisse der damaligen Königsfamilie.


Hotel Hubertus - Familie Petrich
Wenglinger Str. 2
D - 87674 Apfeltrang / Allgäu
Tel. 0049 - (0)8341 - 81976
info@hubertus-apfeltrang.de
Unverbindliche Anfrage
Anreise:
Abreise:
Zimmer: